Freitag, 5. Dezember 2014

Selbermachen | 5 am 5.: Geschenkideen für Weihnachten

Auch dieses Jahr möchten wir euch unsere liebsten Geschenkideen zu Weihnachten zeigen. 

Wer sie letztes Jahr verpasst hat, kann <hier> gerne noch einmal unsere Last-Minute-Weihnachtsgeschenke nachlesen.
Dieses Jahr setzen wir (fast) ganz auf DIY Ideen: 

1. Selbstgemachte Zimttrüffel 

Dieses Rezept habe ich aus dem Buch "selbst gemacht & mitgebracht" (siehe Geschenktipp Nr. 2) Die Trüffel gehen super einfach + schnell und wer Schokolade mag wird sie lieben! benötigte Zutaten für ca. 30 Stück:
  • 100 ml Sahne
  • 200g Zartbitterschokolade
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • eine Tasse Kakaopulver
So geht´s:
  • Die Sahne in einem Topf aufkochen. Die Zartbitterschokolade grob zerkleinern und in der Sahne bei schwacher Hitze schmelzen. 1 TL Zimt unterrühren.
Trüffel selber machen
  • Die Schokoladenmasse zum Festwerden ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Mit einem TL etwas Masse rausstechen und in der Hand zu Kugeln rollen. Den Kakao und 1 TL Zimt in einen flachen Teller geben und die Pralinen darin wälzen.
Zimttrüffel selber machen
  • Schön verpacken und schon habt ihr ein tolles Geschenk für Naschkatzen. Ich habe mich für ein Einmachglas entschieden und es mit je einem Metallherz und einem Tafelherz geschmückt.
Selbstgemachte Zimttrüffel im Glas
  • Die Zimttrüffel kühl aufbewahren und luftdicht verpacken. Sie sind ca. 5 Tage haltbar.
2. Kreative Kochbücher:  

Mein aktuelles Lieblingsbuch: "selbst gemacht & mitgebracht" steckt voller kreativer Geschenkideen aus der Küche. Eine Freundin hat es mir zum Geburtstag geschenkt und ich war sofort begeistert. Neben vielen kreativen Geschenkideen zum Selbermachen wie z. B.: Limonadensirup, Aromazucker, Kürbiskonfitüre, Rosenplätzchen... gibt es auch tolle Verpackungsideen.
 
Buch selbst gemacht & mitgebracht

So sehen beispielsweise die Zimttrüffel im Buch aus:
 

Das Buch kostet 14,99 Euro ISBN: 978-3-440-14045-1 


3. Selbstgemachter Orangenessig und Rosmarinöl
 
Orangenessig und Rosmarinöl selbst gemacht 
 
Zutaten für das Öl:
  • Olivenöl
  • ein Zweig Rosmarin (frisch)
  • eine gut verschließbare Flasche
So geht´s:  

Total easy, ihr wascht die Flasche mit heißem Wasser aus, lasst sie trocknen, gebt den Rosmarinzweig in die Flasche und füllt  das Olivenöl ein! Das war es schon ;o) Sieht super dekorativ und edel aus. Am besten schmeckt es, wenn ihr es vor Gebrauch zwei Wochen ziehen lasst.
Rosmarinöl selbst gemacht
 
Zutaten für den Essig:
  • Weinessig
  • 1 Bioorange
  • 1 EL Honig
  • 1 Flasche
So geht´s:  

Orange gut waschen und die Orangenschale mit einem Sparschäler in Streifen abziehen. Die Schalen mit dem Essig und dem Honig in eine Flasche füllen und zwei Tage ziehen lassen. Dann das ganze durch ein feines Sieb geben und die aufgefangene Flüssigkeit in eine ausgekochte Flasche füllen und gut verschließen.

Orangenöl selbst gemacht

Da ich zur Zeit total auf Tafelfolie stehe, habe ich die Flaschen mit einem Stern aus dieser  Folie beklebt und mit Kreide beschriftet.

4.  Stempel schnitzen

Ein tolles Geschenk für Bastelverrückte, DIY-Fans oder Kinder: ein individuelles Stempelset.
 
DIY Stempel schnitzen aus Radiergummi
 
Ihr benötigt:  
- Radiergummi  
- Bleistift
- Cutter  
- Korken 
- Sekundenkleber
- Stempelkissen
- Tonpapier  
- Geschenkbox 

So geht's:  

Mit dem Bleistift auf den Radiergummi das gewünschte Motiv zeichnen. Mit dem Cutter das Motiv an den Außenlinien einschneiden und den überschüssigen Gummi vorsichtig wegschneiden. Den Radiergummi auf einen Korken kleben und schon ist der DIY-Stempel fertig. Zusammen mit Papier und Stempelkissen alles hübsch in einer Kiste verpacken und fertig ist ein individuelles Stempelset.
 
DIY Stempel schnitzen aus Radiergummi Herz Stern Anker

 5. Selbstgemachter Chai-Sirup...  

...nach diesem Rezept! 

Soooo lecker. Die erste Flasche behalte ich selbst, es muss vor Weihnachten also noch mal Nachschub her. Trinke ich im Moment fast täglich. Einfach einen Schuss von dem Sirup in heiße (aufgeschäumte) Milch einrühren und fertig ist ein unfassbar leckerer Chai Latte. Schmeckt auch im Milchkaffee oder in schwarzem Tee. Der Sirup hält ca. ein halbes Jahr und er ist wirklich sehr ergiebig, ein kleiner Schluck genügt.
 

Vielleicht ist ja für den einen oder anderen von euch etwas dabei, mit dem ihr eure Lieben an Weihnachten überraschen könnt.

Viel Spaß beim Basteln und beim Werkeln in der Küche wünschen,

Kerstin & Kerstin

Samstag, 29. November 2014

Selbermachen | Adventskranz#2 Last-Minute-Adventskranz

Mal ehrlich, wer braucht noch einen schnellen Adventskranz für morgen? Denn jedes Jahr ist es doch dasselbe, man regt sich schon im September über den Spekulatius im Supermarkt auf, verdrängt Weihnachten noch etwas (denn wir haben ja schließlich noch Sommer) und schwups steht auch schon der erste Advent vor der Tür! Zumindest geht es mir immer so... räusper...deshalb gibt es dieses Jahr einen Adventskranz mit allem was ich so Zuhause finden konnte und sich als Adventskranz eignete, mit dem Ergebnis:


 
Ich habe mir ein Tablett geholt, vier Einmachgläser (wahlweise verschiedene Vasen), vier Metallsterne (geht auch mit Tonkartonsternen), Moos, Holztannenbäume und Tannenzapfen... ach, vier Kerzen wären auch von Vorteil ;o)

 
 
 
Die Gläser habe ich mit Moos befüllt und mit jeweils einer Kerze bestückt. Um jedes Glas noch schnell einen Metallstern mit Zahl binden und alles auf einem Tablett arrangieren. Ich habe noch Holztannenbäume und Tannenzapfen gefunden, die sich mit aufs Tablett gesellten.
 
 
 
 
Wer Tannenzapfen mit weißem Rand möchte, kann dies ganz leicht selbermachen. Ihr müsst lediglich Puderzucker mit etwas Wasser mischen und die Ränder der Zapfen in das "Gemisch" tunken.


 
 
Ich schaue jetzt noch schnell bei Kebo und ihrer kleinen Adventskranzblogparade vorbei und wünsche Euch einen wunderschönen ersten Advent und eine tolle Vorweihnachtszeit! Eure:
 
Kerstin B.
 

Donnerstag, 27. November 2014

Selbermachen | Adventskranz#1 in Schwarz-Gold



Adventskranz Holzwürfel gold schwarz


Der Adventskranz. Oh je, schwieriges Thema dieses Jahr bei mir. Zum einen hatte ich unheimlich viele Ideen, zum anderen eigentlich überhaupt keine Zeit diese umzusetzen. Aber den Advents"kranz" vom letzten Jahr (klick) wollte ich dieses Jahr nicht noch einmal benutzen und einen klassischen grünen Kranz wollte ich auch nicht.  Richtig gut gefallen hätte mir ja ein Adventskranz mit Kupferkappen wie Julia ihn auf ihrem Blog "bildschoenes" gezeigt hat: klick.  Da habe ich mich aber erst gar nicht rangewagt, zum einen, weil ich nicht alle "Zutaten" im Haus hatte, zum anderen weil ich befürchte, dass ich nicht das nötige handwerkliche Geschick dafür besitze. Dann schwebte mir eine Adventskranzvariation mit Einmachgläsern und Draht vor. Irgendwo, irgendwann mal in einer Zeitschrift gesehen, Draht und Einmachgläser hatte ich noch im Haus und so habe ich losgelegt.   Diese Variante ist leider an mangelnder Geduld und Geschicklichkeit meinerseits gescheitert. Der Draht wollte irgendwie nie so wie ich wollte und dann standen die Kerzen so krumm und schief und ich dachte oh je, das gibt eine große Sauerei, wenn die mal brennen... . Lange Rede kurzer Sinn: ich habe diese Idee auch schnell wieder verworfen. Christin vom Blog Pfefferminzgrün hatte da mehr Geduld und ihren wirklich tollen Adventskranz könnt ihr hier bestaunen: klick. Dann sind mir beim letzten Wochenende beim Aufräumen des Geräteschuppens Holzreste von unserem selbstgebauten Kaminschutz in die Hände gefallen. Mein Mann war so lieb und hat mir das Kantholz in vier gleich große Stücke geschnitten. 

Adventskranz Holzwürfel gold schwarz
 
 
Mit goldfarbenem und schwarzem Spray ansprühen, Zahlen aufkleben, ein kleines Nägelchen hineinhauen, Kerzen drauf, auf ein Tablett stellen, fertig. Das bekomme sogar ich hin. :-)

Adventskranz Deko schwarz gold
 
 
Moderner Adventskranz mit Holzwürfeln schwarz gold
 
 
Puhh, also doch noch einen Adventskranz geschafft. Zwar nicht das, was ich ursprünglich wollte, aber ich bin ganz zufrieden (schwarze Kerzen würden mir zwar besser gefallen, leider habe ich noch keine gefunden). Der erste Advent kann kommen.


Adventskranz Dekoration schwarz gold
 
 
Wie sieht euer Adventskranz aus? Klassisch, modern, puristisch, in rot-weiß oder pastell? Ich bin gespannt und freue mich über Anregungen für nächstes Jahr.
Alles Liebe, Kerstin M. Falls ihr noch auf der Suche nach Adventskranz-Inspirationen seid, schaut doch mal bei Kebos Adventskranzblogparade vorbei: klick.

Dienstag, 4. November 2014

Wohnen | Blick durch's Schlüsselloch bei Katja

Unser heutiger Blick durch's Schlüsselloch führt uns zu Katja, die in einem kleinen Ort bei Emmelshausen im Hunsrück wohnt. 

 
 
Wer wohnt hier? Katja mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.


 
 
 
Warum finden wir das Haus von Katja so toll? Das Haus wurde um 1500 erbaut (das genaue Datum ist nicht bekannt). Katja und ihr Mann haben es 2011 von Katjas Eltern übernommen. Da ihre Eltern das Haus renoviert hatten, mussten nicht mehr viele Veränderungen durchgeführt werden. Es wurden lediglich im Wohnzimmer und Spielzimmer Lehmputz angebracht, sowie alle Räume gestrichen. Was jedoch bei solch einem alten Haus immer wieder gemacht werden muss, ist das Streichen und Ausflicken der Fachwerkbalken. Wir sind von dem wunderschönen alten Haus begeistert und zeigen euch einen kleinen Einblick in die liebevolle, bunte, antike und individuelle Inneneinrichtung der Hausbesitzer:
  • Schon direkt im Flur ist uns die extravagante Bodengestaltung aufgefallen. Hier haben Katjas Eltern Fliesen in Antikoptik aus Spanien mit normalen Fliesen kombiniert. 

 
  • Auch die Farbgestaltung des Flurs springt sofort ins Auge. Die Wände wurden zur Hälfte in Türkis gestrichen und mit einer Holzleiste verziert. Ebenso wurde der Handlauf der alten Treppe farbig gestrichen:

 
  • Die alte Schultafel hat Katja's Mann doch tatsächlich auf dem Sperrmüll gefunden...
  • ...und diese Waschkommode haben Katjas Eltern vorm Sperrmüll gerettet:
  • Der alte Ofen stammt aus einem Antikladen in Kastellaun im Hunsrück.

 
  • Katja besitzt einige alte Truhen, die sie von Bekannten oder teilweise auf Flohmärkten ergattert hat. In der Kiste auf dem Bild stehen sogar noch die Namen der alten Besitzer in der Innenseite des Deckels.

  • Katja näht seit der Geburt ihrer Kinder. Angefangen hat sie mit selbstgemachten bunten Flicken um kaputte Hosen zu reparieren, heute findet sich in jedem Zimmer etwas Buntgenähtes wie beispielsweise dieses tolle Kinderzelt:

 
 
 
 
  •  Wir würden ihre Einrichtung als ein Mix aus Farbe und antiken Schmuckstücken beschreiben.

 
 
  • Auch der alte Buffetschrank, der aus der Familie stammt, wurde von Katja mit Stoff aufgepeppt:

 
  • Ein alter Nachttischschrank wurde in eine Kinderküche umfunktioniert:
 
Wie immer hat auch Katja uns netterweise ein paar Fragen beantwortet:

Beschreibe deinen Einrichtungsstil in drei Worten? Bunt und gemütlich 


 
  • Die Barba- Familie ist ein Geschenk von Katjas Mann und passt farblich perfekt ins Wohnzimmer. Die gehäkelte Blümchenkette hat Katja selbst gemacht.
 
 
 
Dein liebstes Möbelstück in deiner Wohnung? Die rote Couch im Spielzimmer. 


 
 
Sie stammte von Katjas Uroma und wurde vom Nachbarn komplett neu gepolstert.   


 
 
Dein Lieblingszimmer und warum? Das Wohnzimmer. Einfach weil es hier am gemütlichsten ist.  


 
 
 
 
 
 
Wo holst du dir Inspirationen für dein Zuhause? Ich mache meine Deko gerne selbst. Tolle Anleitungen findet man im Internet. 


 
 
 
Hier gibt es noch ein paar visuelle Eindrücke von Hof, Terrasse und Garten:
  • Aus dem alten Schweinestall entstand ein Partyraum:

 
 
 
  • Diese Herzgestelle werden von dem Vater einer Freundin hergestellt:

 
  • Das Kinderhaus wurde von Katjas Vater und ihrem Mann gebaut:

 
 
 
  • Auch im Garten finden sich Sperrmüllfunde, wie dieser alte Stuhl, der zu einem Dekoobjekt umfunktioniert wurde:

 
 
 

Wir sind begeistert von so vielen liebevollen und kreativen Ideen und bedanken uns bei Katja für den inspirierenden Einblick!


Eure Kerstins
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...