Dienstag, 26. Mai 2015

Wohnen | Blick durch's Schlüsselloch bei Julia und Christian Teil 2

Hallo ihr Lieben,
habt ihr das lange Wochenende gut überstanden?
Ja? Seid ihr dann bereit für gaaanz viele tolle Wohnungsbilder?
Alles klar, dann machen wir heute den zweiten Rundgang durch das wunderschöne Haus von Julia und Christian.
(Wer den ersten Teil verpasst hat, der kann hier mal schauen: klick.)
Los geht es mit dem gemütlichen Wohnzimmer:

 
 
 

 
 
Wie man unschwer erkennen kann,  sind Julia und Christian begeisterte Leseratten.
 



 
 Der schöne Couchtisch ist von Impressionen.
Überall im Haus gibt es liebevoll arrangierte Blumensträußchen aus dem eigenen Garten.

 
 

Wie bereits in Teil 1 zu sehen, befinden sich auch im Wohnzimmer die selbstgemalten Bilder von Christian.

 
 
 
Werfen wir doch mal einen Blick ins Esszimmer bzw. die große gemütliche und wunderbar helle Wohnküche, die direkt an das Wohnzimmer angrenzt:

 
 

 
 
Der antike Ofen war bereits im Haus und wurde liebend gern von den beiden übernommen.
 
 
 
 
Das Steckenpferd hat Julia für ihre beiden Töchter genäht.
 
 
 

 

Auch hier hängen schöne farbenfrohe Gemälde von Christian.

 
 

Die alte Tür haben Julia und Christian in einem Antikladen im Hunsrück gefunden und restaurieren lassen.

 
 

Der extravagante Boden im Wohn-/Esszimmer und der Küche ist Beton-Ciré und wurde von Christian selbst gemacht.

 
 
 
 
 
 

Die Barhocker hat Julia im Internet gefunden, sie wurden vom Restaurant "Vapiano" ausgemustert und von einem Schreiner wieder aufgearbeitet.

 
 
 
 

Vom Esszimmer kommen wir nun zur Küche:

 

 

Die Fensternischen wurden mit Sitzflächen versehen.

 
 

In der Wandnische daneben ist Platz für die Kochbuchsammlung von Julia und Christian.

 
 

 
 
 

Der alte Buffetschrank stammt von Julias Oma und wurde von einem Schreiner restauriert.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Decke in der Küche wurde mit Tafellack versehen und ist ein besonderer Blickfang!

 
 

 

Den wunderschönen Boden im Gästebad hatten wir euch ja bereits in einem kleinen Ausschnitt im ersten Teil gezeigt. Hier der Rest des Gästebades:

 
 
 
Die Wandvertiefung wurde aus einem alten Fenster des Hauses hergestellt und zeigt wunderschöne alte Badutensilien.
 
 
 
 
 
 
Die Fliesen sind Zementfliesen und gibt es über die Firma Via aus Bacharach zu beziehen.
 
 
 
 

Und, was sagt ihr? Ist Das Haus von Julia und Christian nicht ein echtes Schmuckstück?
Da könnte man doch sofort einziehen, oder?
Einen guten Start in die Woche wünschen,
Kerstin & Kerstin

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...