Dienstag, 14. Juni 2016

Wohnen | Blick durch's Schlüsselloch bei Verena und Jens Teil 1

Hallo ihr Lieben,

wir waren wieder für eine neue Folge: "Blick durch's Schlüsselloch" unterwegs.
Habt ihr Lust, euch eine alte umgebaute Scheune anzuschauen? Dann kommt mal mit...




Wer wohnt hier?
Verena und Jens mit ihren Kindern Jano und Ida und der Hündin Malou.

Warum ist das Haus von Verena und Jens so toll?
Die außergewöhnliche und verwinkelte Architektur macht das Haus zu etwas ganz Besonderem. Früher war das Gebäude einmal eine Scheune, die unter anderem einen Kuhstall und einen Schweinestall beherbergte. Erkennbar ist das noch im Eingangsbereich mit seinen Rundbögen an der Decke. Aber auch viele Balken im Wohnbereich erzählen die Geschichte des Hauses. Darüber hinaus sorgt das viele Holz für eine besondere Atmosphäre und Gemütlichkeit.
Verena ist ein großer Dekofan und neben Schildern mit Sprüchen findet man überall im Haus kleinere oder größere Vasen mit Blumensträußen oder einzelnen Blümchen. Für uns als Blumenfans natürlich ein großer Pluspunkt. :-)

Bevor wir euch aber jetzt mit ins Haus nehmen, hier erst mal ein Vorher-Bild: Mal ehrlich, hättet ihr euch vorstellen können hier zu wohnen?


 

 
 
 
Und nun schaut mal, was die beiden aus der alten Scheune gezaubert haben:
 
 

Wohnen
 

Die Decke wurde im Original übernommen und ist ein besonderer Hingucker mit den runden Bögen. Früher war hier der Eingang zum Kuhstall.




Verena hat ein kleines Faible für Schilder, aber das werdet ihr noch merken. ;o)




Wunderschöne Fliesen im Eingangsbereich...

...führen ins großzügige und gemütliche Esszimmer.
 

Esszimmer Landhaus


Suchbild: Was gehört nicht auf dieses Bild? Na, kommt ihr drauf? Da haben wir doch tatsächlich vergessen unsere Schuhe für das Foto wegzuräumen...das ist uns auch noch nie passiert... und noch viel besser ist, dass es Verena beim Durchlesen aufgefallen ist, mit dem Kommentar: "Finde ich aber nicht schlimm, sind ja weiß" ;o) ...räusper.


Blick durchs Schlüsselloch
 
 
Den alten Buffetschrank haben Verenas Eltern für sie entdeckt.
 

Deko
 
 
Das Holztablett hat Verena an einem Gruppenelternabend im Kindergarten ihrer Tochter selber gemacht.
 

 
 



Auch Verena hat uns ein paar Fragen rund ums Wohnen, Einrichten und Dekorieren beantwortet:

Beschreibe deinen Einrichtungsstil in drei Worten?
Landhaus, gemütlich, Alt & Neu (geschummelt (-;)


Dein liebstes Möbelstück in deiner Wohnung?
 

Mein Klavier!


Blick durchs Schlüsselloch Hunsrück

(Das Klavier befindet sich im Wohnzimmer, wo wir euch im zweiten Teil mitnehmen.)

Dein Lieblingsort zu Hause und warum?
 

Die offene Küche! Hier spielt sich alles ab und ich koche gerne. Dabei kann ich mich trotzdem mit meiner Familie/meinen Freunden unterhalten.


 



Wo holst du dir Inspirationen für dein Zuhause?

Ich halte eigentlich immer die Augen offen, wenn mir etwas gut gefällt zögere ich auch nicht lange.

Deine 5 ultimativen Tipps fürs Einrichten und Dekorieren?

 
1
. Altes (Möbel und Gegenstände) wertschätzen und mit Neuem kombinieren


2. Es muss NICHT alles funktional sein (wehe mein Mann hängt einen Schlüssel an mein schönes Schlüsselbrett (-;)


3. Weiß und Holz als Basis - damit kann man alles Mögliche kombinieren


4. Weniger ist oft mehr (das gilt auch für Farbe)


5. Nicht zögern wenn einem etwas gefällt!

 

Insgesamt fünf Jahre (mit Unterbrechungen) haben Jens und Verena das Haus, das 1877 erbaut wurde, renoviert. Die Scheune musste ausgeräumt und entkernt werden und dann wurde quasi ein Haus in die Scheune gebaut. 
Hier noch einmal zwei Bilder von vor der Renovierung...
 
 
 

Fachwerk


...und nachher:

Das Fachwerk wurde größtenteils erhalten und von Verenas Schwiegervater abgeschliffen.



Fachwerk Deko


Die Balkenwand im Esszimmer ist das originale Fachwerk. Hier befand sich eine Wand, die Verenas Schwiegervater rausgenommen und umgesetzt hat.


Deko
 

Landhaus Deko Hunsrück

 
Na, was sagt ihr? Ist das nicht ein wunderschöner gelungener Umbau von der Scheune zum Wohnhaus?
Im zweiten Teil zeigen wir euch, wohin der Gang auf dem Bild oben führt...also dranbleiben, es lohnt sich  :-)


Kerstin & Kerstin 
 
Verlinkt: Creadienstag

Kommentare:

  1. Wow! Was für ein Projekt!
    Und wie toll das geworden ist! So gross, hell und einladend. Grosse Klasse!
    Danke für die spannenden Einblicke.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist wirklich toll geworden! Ich mag alte Häuser mit Stil. Und toll eingerichtet ist es noch dazu. Vielen Dank, dass Ihr uns eingeladen habt!
    Besonders die versetzte Fachwerkwand hat es mir angetan ...
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr Beiden, danke für den tollen Blick durch´s Schlüsselloch. Ist ja wirklich der Wahnsinn was Verena und Jens da aus der Scheune (man kann´s kaum glauben) gezaubert haben. Ein Traum... Bin schon auf den zweiten Teil gespannt. Ganz liebe Grüße schickt euch Christine

    AntwortenLöschen
  4. EInfach nur Zucker! Da steckt so viel Liebe und Herzblut drin! Ich bin gespannt auf Teil 2!
    Liebe Grüße!
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Wow wie spannend....ich freue mich schon auf Teil Zwei....
    wunderschön haben die Beiden es....
    ein toller Mix.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe es durch Schlüssellöcher zu gucken ....
    Sehr toll geworden! Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.
    Liebe Grüße, Anett

    AntwortenLöschen
  7. Eure Schlüssellöcher Serie ist zu schön, heute übertrifft sie wieder alles.
    Das Haus ist klasse, aber ehrlich? Ich hätte mich nicht an den Umbau gewagt.
    Dafür ist das Ergebnis klasse.
    Besonders die Fliesen am Eingang zum Wohnzimmer finde ich toll.
    Euch einen schönen Abend, lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...