Dienstag, 6. November 2018

Selbermachen | Ein Blätterkranz

Selbermachen, Herbstkranz


Heute gibt es ein kurzes "Hallo" von mir (Viki). Ich habe endlich mal was ausprobiert was ich schon seit Jahren mal machen wollte. Nämlich diesen tollen Blätterkranz. Ich habe einfach viele (seeeeehhhhr viele) Blätter vom wilden Wein abgemacht. Diese habe ich auf einen sehr dicken Draht gezogen (vorher habe ich mit einer Ahle Löcher herein gemacht, das ging einfacher) und das immer und immer wieder wiederholt. Und dann mit Klebeband zugeklebt.


Selbermachen, Herbstkranz


Ok, am nächsten Tag gab es einen kleinen Herbststurm und das Klebeband hat kapituliert. Also habe ich ihn etwas enger gemacht und die Enden verdreht. Seit dem hängt er an unserem Garagentor, denn für die Haustür ist er zu groß.


Selbermachen, Herbstkranz


Ich finde es super und es war zwar einige Arbeit die Blätter zu sammeln, aber insgesamt habe ich nur ca. eine Stunde gebraucht.

Ganz liebe Grüße
 
Viki

verlinkt beim creadienstag

Kommentare:

  1. Der ist toll geworden liebe Viki.
    Ich habe ihn schon auf Insta bewundert.
    Die Weinblätter sind klasse. Ich wüsste auch schon eine Stelle, wo ich sammeln könnte... ;-)
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Viki,
    der Kranz ist traumhaft schön und das auffädeln hat sich gelohnt!
    Richtig dekorativ schaut er aus!
    Ganz liebe Herbstgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Eine ähnliche Idee hatte ich auch schon.
    Deiner sieht so richtig toll aus.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. wow der Kranz sieht sehr schön aus liebe Viki,
    die Arbeit hat sich sehr gelohnt.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert haben.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...