Dienstag, 14. April 2015

Selbermachen | "Ikea Hacking"#5: Wie man aus zwei Bilderrahmen ein Schmuckkästchen zaubert

Hallo zusammen zum kreativen Dienstag! Eigentlich ist Kerstin B. ja die Ikea-Hacking-Queen, aber heute habe ich auch einmal ein kleines DIY für euch. Ich zeige euch, wie man aus zwei Ikea-Bilderrahmen ein schönes Schmuckkästchen basteln kann. Habt ihr Lust?
 

Dekoration Schmuckkästchen Ikea-Hack Posseliesje

Ihr braucht:
  •  zwei Ribba-Bilderrahmen von Ikea
  • zwei Scharniere
  • Schrauben
  • Schraubenzieher  ...ähhh...Schraubendreher ist die korrekte Bezeichnung, wie ich von meinem Mann gelernt habe ("Man benutzt ihn schließlich zum Reindrehen der Schrauben, daher Schraubendreher und nicht -zieher". Aha!)
  • Zollstock
  • Bohrer
  • Einmachgummi
  • Stift
  • Kleber
  • Schere
  • Pappe
  • (selbstklebende) Stoffe oder Folie mit schönen Mustern
Material für Ikea-Hack Schmuckkästchen aus Ribba Bilderrahmen

Und so geht's: Das Innenleben der Bilderrahmen entfernen (Achtung, nicht wegwerfen, das brauchen wir später noch), so dass ihr nur noch die Rahmen habt. Die beiden Rahmen aufeinander legen und mit einem Gummi fixieren, damit später beim Ausrichten nichts verrutschen kann.
 
Anleitung Ikea-Hack Schmuckkästchen Ribba Bilderrahmen 1

Je nachdem welche Seite klappbar sein soll (bei mir ist es die lange Seite geworden) legt man die Scharniere auf den Rahmen und richtet sie gleichmäßig mit einem Lineal oder Zollstock  aus. Damit beim Verschrauben die Rahmen nicht reißen, überträgt man die Bohrungslöcher der Scharniere mit einem Stift auf den Rahmen und bohrt an den entsprechenden Stellen ein paar Löcher vor.  Die Bohrergröße muss natürlich kleiner sein als der Schraubendurchmesser. ;-)
 
Anleitung Ikea-Hack Schmuckkästchen Ribba Bilderrahmen 2

Anschließend kann man die Scharniere befestigen. Eigentlich wollte ich schwarze Scharniere haben, aber bei uns im Baumarkt gab es leider keine. Messingfarbene tun es aber auch. Ebenfalls nicht im Baumarkt zu bekommen waren Schrauben in der passenden Größe. Mein Mann war daher so nett und hat mir die Schrauben mit einem Dremel auf die passende Größe verkleinert. 
 
Anleitung Ikea-Hack Schmuckkästchen Ribba Bilderrahmen 3

Durch das Vorbohren kann man die stumpfen gekürzten Schrauben trotzdem noch problemlos mit einem Schraubenzieher ...ähh... Schraubendreher anschrauben.
 

Anleitung Ikea-Hack Schmuckkästchen Ribba Bilderrahmen 5

Nun in den Deckel des Kästchens das Glas wieder einsetzen. Mit Hilfe des Papiers, welches immer zum Schutz in den Bilderrahmen liegt, könnt ihr nun aus Pappe einen passenden Deckel zuschneiden und individuell gestalten. Ich habe mir gleich mehrere Deckel gebastelt, so dass ich je nach Lust und Laune wechseln kann. Ich habe einen selbstklebenden Stoff genommen (meiner war von Tchibo), einen mit selbstklebender Folie (z.B. von hema) beklebt, einmal graue Pappe mit einem selbstgemalten Diament aus rosa Pappe beklebt und einmal schwarze Pappe mit Silberstift beschriftet und bemalt. 
 
Ikea-Hack Schmuckkästchen verschiedene Deckel

Für den Boden habe ich die "Rückwand" des Bilderrahmens verwendet, den Ständer rausgebrochen und die "Rückwand" dann von beiden Seiten mit schwarzer Pappe beklebt.
 
DIY Bilderrahmen Ribba Ikea-Hack


Fertig ist ein individuelles Schmuckkästchen!
 
DIY Ikea-Hack Schmuckkästchen Bilderrahmen Ribba Dekoration

Das Kästchen gefällt mir richtig gut, ich glaube, da brauche ich noch mehr von. Zwei schwarze Bilderrahmen habe ich noch zu Hause... . Eignet sich ja auch nicht nur als Schmuckkästchen, sondern auch als Aufbewahrungsbox für alles Mögliche.
 
DDIY Ikea-Hack Ribba Bilderrahmen Maskingtape Aufbewahrung Storage

Und, was sagt ihr? Wollt ihr auch gleich ran an die Bilderrahmen?
Viel Spaß beim Werkeln wünscht
Kerstin M. 
verlinkt bei: Creadienstag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...